Fachinformatiker

Als IT-Spezialisten sind Fachinformatiker*innen integraler Bestandteil fast aller Wirtschaftszweigen.

Nach der zum 01.08.2020 in Kraft tretenden Änderungsverordnung werden neben den bereits bestehenden Fachrichtungen “Anwendungsentwicklung” und “Systemintegration”, die zwei folgenden Fachrichtungen angeboten: “Digitale Vernetzung” und “Daten- und Prozessanalyse”.

Allgemeine Ausbildungsinhalte Fachinformatiker

  • BWL-Themen: Rechtsformen, Unternehmensgründung, Unternehmensziele, Arbeitsteilung, Unternehmensorganisation…
  • VWL-Themen: Wirtschaftskreislauf, Marktformen, Preisbildung, Kooperation und Konzentration
  • Arbeitsrecht, Sozialversicherung, Handelsrecht
  • Sicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltschutz
  • Vernetztes Zusammenarbeiten unter Nutzung digitaler Medien

Spezifische Ausbildungsinhalte Fachinformatiker

  • Planen, Vorbereiten und Durchführen von Arbeitsaufgaben in Abstimmung mit den kundenspezifischen Geschäfts- und Leistungsprozessen,
  • Informieren und Beraten von Kunden und Kundinnen,
  • Beurteilen marktgängiger IT-Systeme und kundenspezifischer Lösungen,
  • Entwickeln, Erstellen und Betreuen von IT-Lösungen,
  • Durchführen und Dokumentieren von qualitätssichernden Maßnahmen,
  • Umsetzen, Integrieren und Prüfen von Maßnahmen zur IT-Sicherheit und zum Datenschutz,
  • Erbringen der Leistungen und Auftragsabschluss,
  • Betreiben von IT-Systemen,
  • Inbetriebnehmen von Speicherlösungen und
  • Programmieren von Softwarelösungen.

 

Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Kernthemen: Das Konzipieren und Realisieren kundenspezifischer Softwareanwendungen, Qualitätsmanagement.

Fachrichtung Systemintegration

Kernthemen: Die Konzeption und Realisierung von komplexen Systemen der IT-Technik, Integration von Software-komponenten, das Installieren und Konfigurieren vernetzter IT-Systeme sowie die Inbetriebnahme und Wartung von IT-Systemen. 

Fachrichtung Digitale Vernetzung (NEU)

Kernthemen: Optimierung komplexer Prozesse auf IT-Ebene, Schnittstelle zwischen IT und Produktion, die betriebsinterne Netzwerkinfrastruktur, Entwicklung von Sicherungskonzepten für IT-Systeme zum Schutz vor externen Angriffen, verhindern und beheben von Systemausfällen in der Betriebs-IT, das Optimieren und Überwachen von Maschinen und Anlagen (sog. Cyber-Physische-Systeme).

Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse (NEU)

Kernthemen: Entwicklung datenbasierter Lösungen für digitale Produktions- und Geschäftsprozesse, Datenschutz und die Datensicherheit, Betreuung betrieblicher Daten, qualitative und quantitative Datenverfügbarkeit, Analyse und die Optimierung von Arbeits- und Geschäftsprozessen, Optimierung von digitalen Geschäftsmodellen.

Beginn

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Starttermine.